Schutzengel im Europapark

Am Dienstag, 29.10.2013, waren 20 Schutzengel mit den Trainern Yvonne, Dirk, Alex und Melli bei optimalem Wetter in Rust im Europapark.

Der Eintrittspreis wurde durch den Europapark gesponsert und so war nur ein kleiner Obulus von 10 Euro für die Fahrt von jedem zu bezahlen.

Der Andrang im Park selbst war sehr groß und die Wartezeiten an den Fahrgeräten teilweise sehr lange - aber es hat sich gelohnt! Spannung und Adrenalin pur...

Im Europapark waren insgesamt 13 Länder dargestellt. Und passend zur Jahreszeit wurden die Besucher in "Angst und Schrecken versetzt"...

Eines der Highlights ist der "Silverstar" von Mercedes Benz. Es ist die zweithöchste und viertschnellste Achterbahn Europas und misst 1620 Meter.

Im "Blue Fire" konnte man eine Zugfahrt der besonderen Art erleben. Die Züge passieren nach dem Verlassen der Station einen kurzen "Dark-Ride-Teil", aus welchem sie am Ende mittels LSM auf einer Strecke von 80 Metern innerhalb von 2,5 Sekunden auf ca. 100 km/h beschleunigt werden. Der steilste Punkt befindet sich in 38 Meter Höhe.

Wer es lieber rusikaler haben wollte, konnte mit der Holzachterbahn auf einer Strecke von ca. 1050 Meter mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h durch die Luft brausen.

Das Wahrzeichen des Parks - "Eurosat" - war sicherlich für fast jeden ein Muss. Die Bahn wurde 1989 eröffnet und ist die älteste typische Achterbahn des Parks. Sämtliche Schienenanlagen befinden sich in einer rund 45 Meter hohen, silbernen, geodätischen Kuppel - der größten Deutschlands.

Auch die "Euro-Mir" ist eine bekannte Achterbahn des Europaparks. Sie ist am höchsten Punkt 28,30 Meter hoch und 984 Meter lang. Sie erreicht eine Geschwindigkeit von 78 km/h. Die Bahn hält jeweils die Weltrekorde für Höhe, Geschwindigkeit und Länge.

Natürllich gab es noch viele andere Sachen zu erkunden, zu bestaunen und zu fahren. Aber alles auszuprobieren würde vermutlich mehrere Tage in Anspruch nehmen.

Um 18 Uhr hieß es dann wieder Abschied nehmen und die Ausflügler machten sich mit dem Bus auf in Richtung Heimat - hoffentlich mit vielen tollen Eindrücken und schönen Erlebnissen im Gepäck.

Wir hoffen Ihr hattet alle jede Menge Spaß!